vitomed I 2. Juli 2018
Wichtige Info: «End of life» bei älteren Microsoft SQL-Servern
Wichtige Info: «End of life» bei älteren Microsoft SQL-Servern

Wichtige Info: «End of life» bei älteren Microsoft SQL-Servern

vitomed bedingt zwingend aktuelle ­Server.

Beim SQL-Server handelt es sich um eine ­Datenbank-Software von ­Micro­soft mit ­zentraler Bedeutung für den Betrieb unseres vitomed. ­Micro­soft erneuert ihre Software alle paar Jahre grundlegend und ­ver­bessert sie ­zwischenzeitlich in Form von Updates. Parallel dazu ­passen die ­Vitodata Ingenieure ­vitomed laufend an und ­garantieren damit, dass unser Administrations­programm für die Arztpraxen dem ­aktuellen Stand der Technik entspricht.

Microsoft SQL-Server 2008 und 2008 R2 werden nur noch bis Ende Juni 2019 unterstützt.


Inzwischen hat Microsoft bereits vier weitere SQL-Server-Generationen lanciert (2012, 2014, 2016, 2017). Das Zyklus-Ende von Microsoft SQL 2008 und 2008 R2 dürfen wir und Sie nicht ignorieren. Andernfalls ­können gewisse Updates (beispiels­weise von Tarmed) und Funktionen im vitomed nicht mehr aus­geführt werden.

Support-Ende für Windows 7 anfangs 2020

Auch hier hat Microsoft mitgeteilt, dass auf diesen Termin die technische Unterstützung eingestellt wird. Ein weiterer Grund für die Aktualisierung von Hard- und Software.

Die Gesundheitswirtschaft ist ­anspruchsvoll und wird noch digitaler

Datenaustausch, eHealth und elektronisches Patientendossier sind nur drei Stichworte zu Entwicklungen, die Sie als Praxisbetreiber und uns als Entwickler der Administrationssoftware betreffen. Nur eine zeitgemässe Technik stellt sicher, dass wir die Praxen in diesem Prozess hilfreich unterstützen können. Wir zeigen hier zwei Lösungsvorschläge, wie Sie Ihre IT-Infrastruktur auf den neuen Stand der Technik bringen können.

Vorschlag 1: Steigen Sie auf die ASP-Cloud-Lösung um: «IT mieten statt kaufen»

Überlassen Sie die Betreuung Ihrer IT unseren Fachpersonen – 365 Tage im Jahr. Ab sofort sind dann Ihre Praxis-­Computer und die Software dank Integration in das Vitodata Netzwerk (mit unseren zwei eigenen Rechen­zentren in der Schweiz) immer auf dem­­ neusten Stand. Die Speicherung Ihrer Daten, das Wechseln der Backup-Medien, das Einspielen von Patches und Updates sowie weitere Über­wachungs­leistungen übernehmen unsere ­Fach­personen für Sie. Bei der Beratung vor Ort werden die technische Machbarkeit und die Bedürfnisse Ihrer Praxis eruiert, um gemeinsam die optimale Lösung zu finden.



Vorschlag 2: Aktualisierung der ­Microsoft SQL-Server auf den neuesten Stand

Ob der Ersatz von alten SQL-Servern noch ­möglich und sinnvoll ist, hängt von der bestehenden ­Technologie und Konfiguration in der jeweiligen Praxis ab. Bei dieser Lösungsvariante ist eine System­beurteilung durch eine ­Vitodata Fachperson notwendig. Im Nachgang zu dieser Analyse ist dann ein konkreter Kostenvoranschlag möglich.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Senden Sie einfach ein Mail an empfang@vitodata.ch und wir rufen Sie zurück. Oder nehmen Sie Kontakt mit dem Berater oder der Beraterin Ihrer Filiale auf.

 

Beitrag als Printversion
Kontakt Vitodata