vitosecure & vitocare I 9. Januar 2019
Wie schützen Sie Ihre Patientendaten?
Wie schützen Sie Ihre Patientendaten?

Die Firewall schützt Ihre Patientendaten vor unerlaubtem Zugriff.

Unter welchen Bedingungen dürfen auf einem mit dem Internet verbundenen Computer vertrauliche Daten gespeichert werden?

Verletzung des Berufsgeheimnisses

Diese grundsätzliche Frage ist seit der Einführung der elektronischen Leistungsabrechnung zentral für jeden Leistungserbringer. Leider ist nicht auszuschliessen, dass bei unbefugtem Zugriff auf einen Computer aufgrund unsicherer Verbindung der Patient in seiner Persönlichkeit verletzt wird. In der Konsequenz muss sich der Arzt wegen Verletzung des Berufsgeheimnisses verantworten (Quelle: edoeb.admin.ch).

Um dieses Risiko zu minimieren, bietet die Vitodata AG die Dienstleistung vitosecure an.

vitosecure – jederzeit geschützte Daten

Die Dienstleistung beinhaltet ein zentral verwaltetes Firewall-Management, welches Ihren Computer vor unbefugtem Zugriff schützt.

Folgende Leistungen sind eingeschlossen:

  • Erkennung und gegebenenfalls Verhinderung eines unberechtigten Zugriffs
  • Planung und Durchführung der halbjährlichen Updates der Firewall-Software
  • Ersatz von defekter Firewall-Hardware (neues Gerät wird per Postversand ausgeliefert)
  • Kontrolle und Aktualisierung von Spyware- und Virenschutz

Sind Sie interessiert?

Möchten Sie mehr über vitosecure oder ergänzende Sicherheitspakete von Vitodata AG wie zum Beispiel das Online Backup erfahren? Fragen Sie nach einer unverbindlichen Beratung via empfang@vitodata.ch.

Lassen Sie sich zudem begeistern, wie einfach Sie die Effizienz in Ihrer Praxis mit dem neuen Dokumenten-Management-System (DMS) steigern können.

Erfahren Sie ausserdem, wie komfortabel und individuell sich die neue Krankengeschichte (KG) für Ihre Bedürfnisse einrichten lässt.

 

Beitrag als Printversion
Blogbeitrag Online Backup
Blogbeitrag Dokumenten-Management-System (DMS)
Blogbeitrag neue Krankengeschichte (KG)
Kontakt Vitodata