Rechenzentrum I 5. Februar 2019
Sichern Sie Ihre Daten?
Sichern Sie Ihre Daten?

Sichern Sie Ihre Daten?

Daten und Informationen sind wichtige Elemente für den Erfolg eines Unternehmens. Sie werden gesammelt, gespeichert, zugänglich gemacht und mit ihnen wird geplant: Wann hat welcher Patient welchen Termin? Welche Ressourcen werden dazu benötigt? Wie ist der Krankheitsverlauf der Patienten? Egal, ob die Daten auf Papier oder elektronisch vorhanden sind: Sie müssen geschützt werden, damit sie jederzeit vollständig verfügbar sind. Was passiert, wenn die Daten nicht gesichert sind und ein Ereignis (höhere Gewalt wie Feuer, Explosionen, Naturkatastrophen, versehentliches Löschen von Daten, Ausfall von Hardware, Viren, Trojaner oder Sabotage) eintritt? Die wirtschaftlichen Schäden durch ein solches Ereignis sind enorm. Durch einen Datenverlust kann auch ein Imageschaden entstehen. Damit Ihre Daten jederzeit zur Verfügung stehen, bietet die Vitodata AG drei verschiedene Lösungen für die Datensicherung an.

Sicherung in der Cloud

Bei dieser Backupvariante erhält der Kunde von uns eine Box, welche als Speicher für die Datensicherung dient. Der Server sichert die Daten direkt auf diese Backup Box. Dabei wird bei der ersten Sicherung ein vollständiges Backup erstellt; anschliessend werden nur noch die Änderungen seit der letzten Sicherung übernommen. Die Vitodata AG betreibt in ihrem Rechenzentrum ebenfalls eine Backup Box. Alle Daten von der Backup Box in der Praxis werden auf die Backup Box der Vitodata AG kopiert. Somit sind alle Daten bei einem Katastrophenfall auch an einem sicheren, externen Ort in der Schweiz vorhanden. Die Übermittlung der Daten findet verschlüsselt statt.



In unserem eigenen Rechenzentrum werden Ihre Daten sicher aufbewahrt.

Die Vitodata AG bietet zwei verschiedene Varianten zur Aufbewahrungsdauer an:

Variante Optimal:
  • 2 Sicherungen pro Tag, jeweils um 11:00 Uhr und 15:00 Uhr
  • 5 Tagessicherungen, 4 Wochensicherungen, 6 Monatssicherungen und 3 Jahressicherungen werden in der Praxis und im Rechenzentrum der Vitodata AG aufbewahrt
Variante Minimal:
  • 1 Sicherung pro Tag um 20:00 Uhr
  • 5 Tagessicherungen und 4 Wochensicherungen werden in der Praxis und im Rechenzentrum der Vitodata AG aufbewahrt
Vorteile Cloud Backup:
  • Kein manuelles Wechseln der Bänder, automatische Datensicherung
  • Durch die Vitodata AG betrieben und überwacht
  • Daten auch im Rechenzentrum der Vitodata AG in der Schweiz vorhanden
  • Kurze Backup-Zeiten
  • Mehrere Versionen der Daten vorhanden
Nachteile Cloud Backup:
  • Gute Internetleitung (Upload) wird für die reibungslose Replikation ins Rechenzentrum der Vitodata AG benötigt (die meisten Standorte verfügen über genügend Bandbreite)

Sicherung auf Band

Bei dieser Backupvariante hat der Kunde in der Regel acht Bänder. Pro Arbeitstag steht ein Band zur Verfügung, für den Freitag gibt es jedoch vier Bänder. Die Freitagsbänder sind für die Wochensicherung vorgesehen. Nach erfolgreicher Sicherung auf ein Freitagsband sollte dieses ausserhalb der Praxis an einem sicheren Ort gelagert werden, damit im Katastrophenfall (Brand, Wasserschaden, Diebstahl, Randale…) eine einigermassen aktuelle Sicherung vorhanden ist. Die Bänder müssen täglich vom Kunden gewechselt werden, da sonst die Datensicherung nicht läuft, welche um 23:00 Uhr beginnt und mehrere Stunden dauert. Bei jeder Datensicherung wird der Server komplett gesichert.

Vorteile der Sicherung auf Band:
  • Bis 30 Jahre lagerfähig bei korrekter Behandlung und idealen Lagerbedingungen
  • Grosse Speicherkapazität pro Band
Nachteile der Sicherung auf Band:
  • Eher niedrige Lese- bzw. Schreibgeschwindigkeit
  • Gefahr von Verwicklungen im Gehäuse
  • Manuelles Wechseln der Bänder oder Anschaffung eines teuren Bandroboters
  • Reinigung des Bandlaufwerkes von Zeit zu Zeit notwendig
  • Kunde ist verantwortlich für Überwachung der Datensicherung, sofern kein vitocare Vertrag abgeschlossen wurde

Sicherung auf Netzwerkspeicher (NAS)

In Arztpraxen ohne Server werden die Daten auf einem Netzwerkspeicher (NAS; Network Attached Storage) aufbewahrt. Auf der Hauptstation wird dazu eine Datensicherungs-Software installiert und konfiguriert. Die Datensicherung läuft automatisch ab. Dabei wird die Hauptstation täglich um 13:13 Uhr einmal komplett gesichert und zwischen 08.13 und 18.13 Uhr werden alle zwei Stunden die Änderungen übernommen. Der Kunde wird bei einem fehlerhaften Backup per E-Mail informiert.

Zusätzlich gibt es zwei externe Festplatten, damit der Netzwerkspeicher gesichert werden kann. Am NAS ist dazu jeweils eine der beiden Festplatten angeschlossen, auf welcher über Nacht die Sicherung des NAS läuft. Wir empfehlen, die Festplatte täglich zu wechseln. Die Festplatte, auf welche das Backup gespeichert wurde, sollten Sie ausserhalb der Praxis an einem sicheren Ort aufbewahren. So verfügen Sie im Katastrophenfall über eine einigermassen aktuelle Sicherung an einem externen Ort.

Vorteile der Sicherung auf NAS:
  • Automatische Datensicherung
  • Kein manuelles Wechseln der Bänder
  • Speicherkapazität ausbaufähig
Nachteile der Sicherung auf NAS:
  • Höhere Belastung des internen Netzwerks während der Sicherung
  • Manuelles Wechseln der externen Festplatten
  • Sicherung ist nur bis zu 9 Tagen zurück vorhanden

Sind Sie interessiert?

Gerne beraten wir Sie über die Backupvarianten und stellen mit Ihnen die richtige Lösung für Ihre Praxis zusammen. Kontaktieren Sie den Berater bzw. die Beraterin Ihrer Vitodata-Filiale oder fragen Sie nach einer unverbindlichen Beratung via empfang@vitodata.ch.

 

Beitrag als Printversion
Vitodata Rechenzentrum
Kontakt Vitodata