ICT–Infrastruktur I 17. Mai 2016
Unterbruchsfreie Stromversorgung für unser neues Rechenzentrum
Unterbruchsfreie Stromversorgung für unser neues Rechenzentrum

Das 3,5 Tonnen schwere Notstrom-Dieselaggregat wird angeliefert.

Das Rechenzentrum mit den Serverräumen ist gewissermassen das technologische Gehirn des Unternehmens. Es sichert den funktionellen Betrieb unserer eigenen Firma und auch der angeschlossenen Arztpraxen. Ein Stromausfall würde erhebliche Störungen verursachen: Server und Datenspeicherung würden ausfallen, ein reibungsloser Betrieb von Soft- und Hardware wäre nicht mehr möglich. Die Elektrizitätswerke können eine unterbruchsfreie Stromversorgung nicht garantieren, im Gegenteil: mit einem Stromausfall muss jederzeit gerechnet werden (Blitzschlag, Leitungsbeschädigung). Derzeit ist unser zweites Rechenzentrum im Bau – mit modernem Sicherheits- und Energieversorgungs-Dispositiv.

Stromversorgung, Raumkühlung, Sicherheit

Für die unterbruchsfreie Stromversorgung (USV) wird das RZ mit starken Batterien und einem abgasarmen Notstrom-Dieselaggregat mit einer Leistung von 200 kVA (siehe Bilder) ausgerüstet. Eine Tankanlage mit 3000 Liter Dieselöl versorgt die Notstromgruppe mit der nötigen Energie. Weil die zahlreichen Server und Computer erhebliche Abwärme verursachen, muss das Rechenzentrum mit Kältemaschinen auf stabile Raumtemperatur gekühlt werden. Eine Löschgas-Anlage wird im Brandfall unverzüglich und automatisch ausgelöst. Durch Kameraüberwachung wird für Raumsicherheit und Zutrittskontrolle gesorgt. Dank diesen Investitionen wird Vitodata AG im 4. Quartal 2016 ein leistungsfähiges und besonders betriebssicheres Rechenzentrum mit stabiler Verfügbarkeit in Betrieb nehmen können. Die Schweizer Cloud für die Gesundheitswirtschaft.

 







 

Beitrag als Printversion
Kontakt