Vitodata als Organisation I 13. Dezember 2016
«Klarheit in den Worten führt zu Brauchbarkeit in den Sachen!»
«Klarheit in den Worten führt zu Brauchbarkeit in den Sachen!»

Gottfried Wilhelm Freiherr von Leibniz, 1646 – 1716

Viele Berufsgattungen, darunter auch wir Infor­matiker, neigen dazu, sich in ihrer jeweiligen Fachterminologie auszudrücken, in der Meinung, es strahle Fachkompetenz aus. Allerdings dient dies nicht immer der Verständlichkeit und lässt die Empfänger solcher Botschaften manchmal ratlos zurück. Sollten wir uns ­wieder vermehrt in deutscher Sprache und unter weit­gehendem Verzicht von Anglizismen und ­Computer-Chinesisch ausdrücken? Können wir durch «Klarheit in den Worten» zu «Brauch­barkeit in den Sachen» beitragen? Wir sind ­gespannt auf Ihre Meinungsäusserung.

Mit dem Blog www.vitodataplus.ch, unserem ­wichtigen Informationsinstrument, werden wir unsere Partner, die Ärztinnen und Ärzte und ihre medizinischen Praxisangestellten, in möglichst prägnanten Kurzbeiträgen auch im neuen Jahr laufend über Fragen und Lösungen in der Praxis­administration informieren. Dabei achten wir bewusst auf eine gute Verständlichkeit.

Mit dem personellen Ausbau in unseren vier Filialen und in unserer Auskunftsstelle servicedesk@vitodata.ch streben wir an, den persönlichen Kontakt zu unseren Kundinnen und Kunden schrittweise auszubauen. Unklarheiten lassen sich in einem offenen Gespräch bekanntlich am besten klären. Unsere Berater­innen und Berater freuen sich auf diese direkten Kontakte.

Mit diesem sprachlichen Appell aus barocker Zeit an uns selbst, wollen wir mit Ihnen im Ge­spräch bleiben, aber auch ins Gespräch kommen. Wir ­danken Ihnen für die Zusammenarbeit im ­ab­gelaufenen Jahr und freuen uns auf die per­sönlichen Kontakte im neuen Jahr 2017. Wir ­wünschen Ihnen einen stimmungsvollen Jahreswechsel und ein neues Jahr in guter Gesundheit.

Ivo Maissen, CEO
und alle 120 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

 

Beitrag als Printversion
Kontakt Vitodata