Service und Dienstleistungen I 18. April 2017
Unser Logistik-Team: Im Hintergrund für Sie engagiert
Unser Logistik-Team: Im Hintergrund für Sie engagiert

Unser schwungvolles Logistik-Team (v.l.n.r. Tashi Marsen, Gabi Denz, Marc Fischer – abwesend: Roger Hintermann)

Im Untergeschoss unseres Hauptsitzes in Ober­ohringen / Winterthur wirkt das Logistik-Team unter der Leitung von Marc Fischer. Die ­vier­köpfige Crew ist für Bereitstellungen, aber auch für um­weltgerechte Entsorgung verantwortlich. Von der Etikette bis zur kompletten Praxis­ausrüstung in Form von Computern und ­Peripherie wird all das bereitgestellt und nötigenfalls vor­installiert, was die moderne Arztpraxis für die Administration benötigt. Gerade bei engen Platz­verhältnissen in der Praxis sind die medizinischen und administrativen Fachpersonen froh, wenn sie keine Drucksachen und Toner-Pakete lagern und bewirtschaften müssen. Bei einem Geräteausfall sind wir meist sofort in der Lage, ein Ersatzgerät zu liefern. Für Arztpraxen mit einer ASP-Lösung tragen wir ja ausdrücklich die Verpflichtung, im Störungsfall unverzüglich zu handeln, unter Umständen durch die Auswechslung eines Gerätes.

Ganz schön praktisch: Unser Verbrauchs­materiallager

  • Toner: Für die Drucker der Marken Brother, ­Lexmark und HP führen wir die gängigsten Toner am Lager. Toner für andere oder für nicht bei uns erworbene oder ältere Modelle können wir in der Regel innert zwei Tagen liefern.
  • Etiketten: Zum Dymodrucker 450, zum Dymo Twinturbo und zu den Brother QL-Series finden sich in unserem Lager nahezu alle Etiketten, ­bereit zum sofortigen Versand am Bestelltag.
  • Rechnungs- und andere Formulare lassen wir im Auftrag der Arztpraxen drucken – vorzugsweise in der Schweiz. Wir lagern diese Drucksachen in unserem Logistiklager, bis sie von der Praxis abgerufen werden.


Die gängigsten Toner sind sofort greifbar



Ersatzetiketten zu den verschiedenen Druckern führen wir am Lager.



Eingang von Rechnungsformularen

Der Umwelt zuliebe

Verbrauchte Toner-Kartuschen, stillgelegte ­Computer oder Printer nehmen wir zurück und bringen sie periodisch zum Recycling-Hof. Alte, ­retournierte Harddisks lassen wir gleichenorts unter Aufsicht schreddern, damit allfällige noch gespeicherte Patientendaten nicht in falsche Hände geraten.

Unser Ziel ist es, bezüglich Entsorgung eine vorbildliche Rolle zu spielen. Unser ­Leitbild ­definiert diese Haltung und erinnert uns an ­korrektes ­Handeln – uns allen zuliebe.



Eine Sammlung stillgelegter Harddisks, bereit zum Schreddern



Kleinstteile und Splitter sind die Überbleibsel einer Harddisk

 

Beitrag als Printversion
Kontakt Vitodata